FUSSBALL-REPORT      MATCHBALL MIT GOLF-EXTRA      BERGISCHE HANDBALL-ZEITSCHRIFT







 WEITERE THEMEN

FUSSBALL OBERLIGA (19.01.23)

JEAN BAUMGARTEN WECHSELT ZUM CRONENBERGER SC

Neben Treffsicherheit bringt Jean Baumgarten auch Routine und viel Leidenschaft mit. Mit 35 Jahren stößt der Stürmer die Tür zur Oberliga auf und steht nun im Kader des Cronenberger SC. Seine Qualitäten wurden beim TSV 05 Ronsdorf sehr geschätzt, seine Tore waren Garant für den Erfolg des Zweitplatzierten der Bezirksliga. Nico Sonnenschein: “In diesem Zuge möchten wir dem TSV Ronsdorf für die sehr guten und kollegialen Gespräche danken. “Nachdem das Anwerben des dribbelstarken Technikers Mehmet Boztepe erfolglos geblieben ist, ist die Option, den besten Wuppertaler Torjäger der abgelaufenen Saison zu verpflichten, geglückt. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL OBERLIGA (15.01.23)

CRONENBERGER WINTERFOTO

Es ist ein schöner Brauch im Dorf, wo man dem Winter trotzt und der grün-weißen Gemeinde ein aktuelles Mannschaftsfoto der ersten Garde präsentiert. Beim Cronenberger SC wurde der Dauerregen abbestellt und bei 6 °C und Windböen nahmen 30 Männer ihre Position ein. Anschließend taten sie das auf dem Spielfeld beim Testspiel gegen die TSG Sprockhövel. Der Oberligist aus Westfalen gewann die Begegnung mit 4:0. Am Donnerstag treten die Mannen um Trainer Kai Schwertfeger beim SV 09/35 Wermelskirchen an, nächsten Sonntag zieht es Marc Bach zu seiner alten Wirkungsstätte. Zum Testspiel kommt der FSV Vohwinkel zum Horst-Neuhoff-Platz. Danach beginnt der harte Abstiegskampf für den Sportclub. Neun Spiele stehen bis zum Frühlingsanfang auf dem Plan, die sich anbieten, daraus ein Wintermärchen zu machen. (Foto: Odette Karbach)

FUSSBALL TESTSPIEL (15.01.23)

WSV VERLIERT GEGEN WESTFALENLIGISTEN

Das Jahr 2023 beginnt für den Wuppertaler SV nicht gerade optimal. Dem mageren 0:0 im ersten Test gegen den Oberligisten TVD Velbert folgte eine 1:3-Schlappe gegen den Westfalenligisten TVG Dortmund. Durch Torjäger Güler hatte den WSV sogar 1:0 geführt. Danach enttäuschten die Gastgeber. Und die zwei Klassen tiefer spielenden Gäste kamen gegen die harmlosen Wuppertaler zum 3:1-Erfolg. Pech noch, dass Galle und Stiepermann verletzt ausscheiden mussten. Fraglich, ob sie mit ins Trainingslager ins türkische Belek reisen können. (Foto: Jochen Classen)

FVN-FUTSAL-POKAL (14.01.23)

WUPPERTALER SV ZIEHT INS VIERTELFINALE EIN

Im Pokalwettbewerb des Fußballverbands Niederrhein lieferten sich die Futsalteams des Wuppertaler SV und des FC Niederrhein Soccer im Achtelfinale ein spannendes Match. Sehr zur Freude der rot-blauen Anhängerschaft siegten die Wuppertaler mit 5:3. Tore: 0:1 Yavuz (5.), 1:1 Erkocevic (20.), 2:1 Jung (21.), 2:2 Denghani (29.), 3:2 Erkocevic (31.), 3:3 Yavuz (33.), 4:3 Erkocevic (36.), 5:3 Uzelac (39.) Foto: Jochen Classen

FUSSBALL LANDESLIGA (14.01.23)

MARC BACH BLEIBT

Und er bleibt zuversichtlich. Der FSV Vohwinkel konnte Cheftrainer Marc Bach weiter an sich binden. Die Vertragsverlängerung gilt bis zum Ende der Saison 2024/25. Die Ligazugehörigkeit spielt dabei keine Rolle. Bei der Aufgabe, die Füchse aus dem Abstiegsstrudel zu befreien, kann Marc Bach (Foto) auf seinen Co-Trainer Biniam Ghebremeskal und seinem Torwarttrainer Ugurcan Barut bauen. Vohwinkels sportlicher Leiter Peter Jansen: „Wir sind mit dem aktuellen Trainerteam sehr zufrieden und in der täglichen Arbeit mit unserer sehr jungen Mannschaft sind deutliche Fortschritte zu erkennen, die wir gemeinsam weiter ausbauen wollen. Die Mannschaft folgt dem Trainerteam und die Ergebnisse vor Weihnachten zeigen, dass alle das Ziel Klassenerhalt gemeinsam erreichen wollen und werden! Wir wollen die Mannschaft sportlich weiter entwickeln, dabei aber auch weitere Strukturen im Verein schaffen. Wir sind fest davon überzeugt, dass uns das in dieser Konstellation auch gelingen wird“. (Foto: Odette Karbach)