FUSSBALL-REPORT      MATCHBALL MIT GOLF-EXTRA      BERGISCHE HANDBALL-ZEITSCHRIFT

NEWS


FUSSBALL U19 Bundesliga (18.06.21)

Wir sind vorbereitet!

Nur schade, dass der für Sonntag geplante Freundschaftskick gegen den FSV Frankfurt abgesetzt wurde. Die Form der U19 des Wuppertaler SV muss dennoch stimmen. Beim anspruchsvollen Training bei Waschküchenklima wurde nach einem Hilfsmittel gegriffen: viel Wasser! An den Kombinationen und den Laufwegen musste gefeilt werden, Trainer Fabian Springob griff lautstark ein, eh er sich ein Leibchen überzog und mitmischte. Torwarttrainer Damir Ivošević wusste sein Quartett an jungen Torhütern zu beschäftigen. Diese zeigen sich in der Juli-Ausgabe des FUSSBALL-REPORT. (Fotos: Odette Karbach)

Handball Bundesliga (16.06.21)

11. Niederlage im 11. Spiel in Düsseldorf

"Phantastisch", meinte Fabian Gutbrod, "dass wir endlich wieder vor Zuschauern spielen durften." Dass der Kapitän und Torjäger des Bergischen HC dennoch unglücklich war lag daran, dass seine Mannschaft vor den erlaubten 1000 Zuschauern auch das 11. Heimspiel in Düsseldorf am Mittwochabend verloren hat. Die Rhein-Neckar Löwen mussten alles bringen, um mit 28:26 zu gewinnen. Auch Gutbrod (Archivfoto) konnte mit seinen acht Treffern nicht die Misserfolgsserie im ISS-Dom beenden. Noch besser traf der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. Uwe Gensheimer, der Linksaußen der Gäste, war mit seinen 12 Treffern maßgeblich am 28:26-Erfolg beteiligt. In der spannenden Schlussphase vergab Boomhouwer beim Stande von 25:27  einen Siebenmeter für die Solinger, die für ihre engagierte Leistung nicht belohnt wurden.
Gut, dass der BHC sein letztes Heimspiel am 23. Juni wieder in der Solinger Klingenhalle austragen und mit einem Sieg rechnen kann. Dazu kommen die beiden Auswärtsspiele am 19.6. in Coburg und am 27.6. in Berlin. Mehr über die Situation beim BHC und Trainer Hinze, dessen neuer Klub die Rhein-Neckar Löwen sein wird, erfahren Sie in der neuen BHZ, die Ende der Woche erscheint.

HANDBALL BUNDESLIGA (13.06.21)

Erneute Auswärtspleite des BHC beim DHB-Pokalsieger Lemgo

Zugegeben, der Bergische HC musste Abwehr-Ass Max Darj und die beiden etatmäßigen Rechtsaußen Gunnarsson und Fraatz verzichten. Aber mit einer so deftigen Klatsche beim neuen DHB-Pokalsieger TBV Lemgo konnte keiner rechnen. Beim TBV Lemgo Lippe lief der Bergische HC früh einem Rückstand hinterher und kam am Donnerstagabend (10.6.21) bereits kurz nach der Pause nicht mehr für Punkte infrage. Sogar 16 Paraden von Tomas Mrkva (Archivfoto) konnten die deutliche 23:31 (12:17)-Niederlage gegen die befreit aufspielenden Gastgeber nicht verhindern.
Nur ein Mal schafften die Bergischen in der Anfangsphase den Ausgleich. Bjarki Mar Elisson hatte Lemgo per Siebenmeter und -nach einem Löwen-Fehlpass -per Gegenstoß 2:0 in Führung gebracht. Alexander Weck und Kristian Nippes (Foto), der auf der rechten Außenbahn für den verletzten Arnor Gunnarsson begonnen hatte, erzielten die Treffer zum 2:2. Danach zogen die Hausherren davon und schüttelten ein zweimaliges kurzes Aufflackern des BHC souverän ab, der auf dem 11. Tabellenplatz bleibt. Zum Duell gegen die Rhein-Neckar Löwen am 16. Juni 2021 um 19 Uhr im Düsseldorfer ISS Dome sind aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte bis zu 1.000 Zuschauer zugelassen. Ab sofort sind die personalisierten Tickets im Online-Ticketshop der Bergischen Löwen verfügbar.

FUSSBALL TRANSFERS (09.06.21)

Linus Sacher kommt zum FC Remscheid

Der Landesligist konnte den 23-jährigen Keeper überzeugen, der zuvor im Dienste des Cronenberger SC stand. FC-Trainer Marcel Heinemann: ,,Linus hat sich vom ersten Moment an mit unserem Vorhaben beim FC Remscheid identifizieren können. Zudem bringt er als Torwart ein absolutes Gardemaß mit. Wir freuen uns, dass sich Linus unseren Farben anschließt.“ Auch Marcel Röhr wechselt das Trikot. Der 34-jährige Torwart verlässt die Cronenberger Hauptstraße in Richtung Riedelstraße, wo er sich dem Kreisligisten SSV Sudberg anschließt. (Fotos: Odette Karbach)

HANDBALL BUNDESLIGA (06.06.21)

BHC verliert in Leipzig mit 25:27

Es war kein Spiel wie jedes andere. Der BHC verschlief die Anfangsphase, lag schnell mit 1:4 zurück, als Abwehrchef Max Darj (Archivfoto) nach einem Zusammenprall mit einer schweren Kopfverletzung das Parkett verlassen musste. Der Schwede musste am Kopf mit sieben Stichen genäht werden und blieb draußen. Der HC Leipzig nutzte vor 1400 Zuschauern die Gunst der Stunde und zog gegen die ohnehin ersatzgeschwächten Gäste (ohne die beiden verletzten Rechtsaußen) bis auf 13:7 davon. Doch der BHC schaffte mit einer tollen Energieleistung einen 8:0-Lauf und nach einem 12:13 zur Pause sogar eine 15:13-Führung. Leipzig machte Fehler über Fehler, schien verunsichert. Einige vergebene BHC-Chancen brachte die Gastgeber mit dem starken Spielmacher Weber und dem für Torwart Kristian Saeveras eingewechselten Joel Birlehm aber wieder heran. Nach 45 Minuten und einer knappen 20:19-Führung Leipzigs war das kampfbetonte Match wieder völlig offen. Leipzig legte vor. Linus Arnessons zwei Treffer in Folge führten zum 24:24. Noch fünf Minuten. Trainer Seppel Hinze stellte den Angriff um, setzte Nippes auf die vakante Rechtsaußenposition, Boomhouwer ging auf Linksaußen, auf seine Stammposition. 25:25. 26:25. Kapitän Gutbrod scheiterte an Birlehm. Zweimal sogar. Leipzig machte es besser, traf eine Minute vor Schluss zum 27:25. Dabei blieb es. Leipzig feierte. Der BHC reiste ohne Punkt zurück nach Solingen.

FUSSBALL REGIONALLIGA (05.06.21)

BVB II siegt am Zoo mit 2:1 und muss Meisterfeier verschieben

Letzter Spieltag. 500 Zuschauer im Stadion am Zoo. Und auch beim Meisterschaftsfinale wusste der WSV zu überzeugen, konnte allerdings die 1:2-Niederlage gegen die Talente von Borussia Dortmund II nicht verhindern. Die Wuppertaler SV führten zur Pause gegen Tabellenführer Borussia durch einen Treffer von Kevin Hagemann in der 38. Minute mit 1:0. Aber zwei Dortmunder Talente, die schon in der Bundesliga und in der Champions League eingesetzt wurden, sorgten mit ihren Toren noch für die Wende. Steffen Tigges sorgte in der 48. und Ansgar Knauff in der 89. Minute für den 2:1-Sieg der Gäste. Der BVB ist Meister und steigt sportlich auf, muss aber noch das Ergebnis eines Einspruchs von RWE abwarten. Der Tabellenzweite Rot-Weiss Essen, der auf einen Sieg des WSV gehofft hatte (der auch durchaus möglich war) löst seine Hausaufgaben am letzten Spieltag mit einem 2:0-Sieg in Wegberg, muss sich aber mit dem zweiten Platz begnügen. (Foto: Jochen Classen)

HANDBALL BUNDESLIGA (05.06.21)

BHC ohne Rechtsaußen vor 1000 Zuschauern in Leipzig

Der Bundesligastress geht weiter. Der BHC hat keine Zeit, den 29:28-Erfolg vom Mittwoch gegen Frisch Auf Göppingen zu genießen. Bereits am Sonntag geht es für die Löwen um 16 Uhr beim SC DHfK Leipzig weiter. "Wenn es um das Tempospiel geht, treffen wir auf eines der besten Teams der Liga", sagt Trainer Sebastian Hinze, der sich wohl über eine ähnlich starke Vorstellung wie in der ersten Halbzeit gegen Göppingen freuen würde. Nationalspieler Philipp Weber ist mit 118 Treffern erfolgreichster Torschütze seiner Leipziger Mannschaft. Kurzfristig ausfallen wird Rechtsaußen Patrick Wiesmach, der sich eine Bauchmuskelverletzung zugezogen hat. Noch arger ist das Problem in Solingen, denn auch beim Bergischen HC wird sich der Kader im Vergleich zur vergangenen Partie ändern. Arnor Gunnarsson hat sich eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen und kann daher nicht spielen. Da Yannick Fraatz mit einem Kreuzbandriss langfristig ausfällt, steht der BHC am Sonntag ohne gelernten Rechtsaußen da. "Wir müssen sehen, was wir da für Optionen haben", sagt Hinze. Die Rückraum-Linkshänder Kristian Nippes (Archivfoto) oder Renars Uscins kommen genauso für einen Einsatz auf der Außenbahn infrage, wie ein phasenweises Agieren ohne Rechtsaußen, zum Beispiel zugunsten eines zweiten Kreisläufers.  


weitere Beiträge FUSSBALL

weitere Beiträge HANDBALL